Kategorie: Postkarten

Die Rubrik "Postkarten aus Aetherra" beinhalten eine Beschreibung einer Location aus Unbended.

Diese hier, erzählt die Geschichte über...

http://www.worldofunbended.de/media/content/Schlund.png

Unbended
Wer uns in der Vergangenheit bereits gefolgt ist, wenn wir über die Geschichte und die Kreaturen des Kontinents berichtet haben, dem wird der Name dieses überaus seltsamen Ortes sehr wohl ein Begriff sein, denn der Schlund von Dimona fand erstmals bei der Vorstellung der Schlundvampire Erwähnung, deren Reich tief im Schlund verborgen liegt. Das ist jedoch längst nicht alles, was wir heute über den Schlund von Dimona wissen und für Reisende in Aetherra kann es sich als überlebenswichtig erweisen, mehr über diese als verdammt geltende Region im äußersten Südwesten des Kontinents zu wissen. Folgt man den Erkenntnissen der Ersten Chronisten, gehört der Schlund von Dimona zu den legendären Orten der Schöpfung. Die Vorfahren der Monster, die wir heute als Schlundvampire bezeichnen, versteckten sich einst in den finsteren Tiefen dieser Höhlen, um von Aureth nicht vom Antlitz der Welt gefegt zu werden, als diesem klar wurde, dass sich dunkle Schatten über Teilen seiner Schöpfung ausgebreitet hatten. Aureth war damals noch jung und diese Kreaturen gehörten zu seinen ersten Schöpfungen. Er ahnte nicht, dass nicht nur seine eigenen Energien, die er aus den Sphären der Kreation bezog, dazu in der Lage waren, seine Kinder zu formen. Doch das ist eine ganz andere Geschichte, die wir Euch beizeiten erzählen werden.

Nun, in jenen Tagen verhielt es sich so, dass der junge Schöpfer die Energien, die er für sein Werk benötigte, nicht dauerhaft aus seiner heimischen Sphären beziehen konnte, da seine Macht nicht dazu ausreichte, diese Kanäle zu stabilisieren. So legte er Reservoire an verschiedenen Stellen des noch nicht belebten Kontinents an und unter dem Einfluss dieser Mächte des Anfangs, begann sich schließlich das Land zu formen. Eine dieser Ausformungen wurde später als Schlund von Dimona bekannt, ein Ort, an dem die Schöpfungsmächte bis heute ihren Einfluss ausüben. Und stimmt das, was die Ersten Chronisten einst niederschrieben, dann liegt tief im Schlund von Dimona etwas verborgen, das niemals wieder einen Fuß auf die Welt der Lebenden setzen sollte und das schon einmal in der Geschichte Aetherras für unbeschreibliches Grauen gesorgt hat. Was genau in diesem Zeitalter vor dem Aufstieg der Zweitgeschaffenen geschah, ist uns jedoch unbekannt.

Wer die Gebiete um den Schlund meidet, handelt weise. Und wer versucht, das zu ergründen, was schon so lange verborgen liegt, benötigt die Macht eines Gottes. Nur wenige Reisende findet man aus diesem Grund auf den lange verlassenen Pfaden, die zum Schlund führen. Nicht nur die Nähe zu den tödlichen Schlundvampiren versetzt die Bewohner der kargen Lande des äußersten Südwestens in ständige Angst. Auch denjenigen Kreaturen, die in der Nähe des Schlundes neuerdings mitten am Tage wandeln, wird nachgesagt, dass Menschen zu ihrer bevorzugten Beute gehören. Sollte Euch Eure Reise irgendwann in die Nähe des Schlunds von Dimona führen – erinnert Euch dieser Worte und wählte Eure Wege mit Vorsicht und Verstand.

Das Concept Art wurde kreiert von:
Rudolf Eizenhöfer.

geschrieben von: Crow Girl
Copyright © 2015 by worldofunbended.de | Design by Crow Girl
Powered by Frogsystem 2 © 2007 - 2017 Frogsystem-Team
Kein Kopieren von Inhalten ohne Erlaubnis des Webmasters.